/ Portrait Tobi Zwyer

Tobi Zwyer (*1982) studierte an der ETH Zürich Geologie und an der Hochschule Luzern Dirigieren. Beide Berufe übt der dreifache Familienvater auch heute noch aus.  Seine musika-lischen Tätigkeiten sind dabei sehr vielfältig – sei es als Komponist, Dirigent oder mit eigenen Instrumenten.

 

Mit der erfolgreichen und prämierten Komposition „Mythos San Gottardo“ bewies Tobi Zwyer, dass sich Blasmusik, Geschichte und Geografie zu einem musikalisch hochstehenden Gesamt-werk vereinen lassen. Die Besucherinnen und Besucher genossen dabei nicht nur eine riesige musikalische Palette, sondern lernten gleichzeitig auf unerwartet unterhaltsame Weise Schweizer Geschichte kennen.

 

Als Dirigent leitet Tobi Zwyer mit Erfolg den Musikverein HARMONIE Schlieren, die Brass Band Gurtnellen, die Brass Band Ibach sowie das Seniorenorchester in Zug. Ausserdem ist er mit der Tuba, dem Akkordeon und seiner Stimme beim Molotow Brass Orkestar, bei der Schänner Blech-Füfermusig, den Dead Brothers und von Zeit zu Zeit auch alleine, im Duo oder im Trio zu hören.

 

Tobi Zwyer versteht es ausgezeichnet, die Musikanten variantenreich auf ihren Instrumenten und im musikalischen Verständnis zu fördern. Mit seiner menschlichen Art und ansteckenden Begeisterung motiviert er Jung und Alt für das Erreichen der anspruchsvollen Ziele. Der Erfolg seiner Formationen ist die verdiente Bestätigung für sein engagiertes Wirken.

 

Weitere Infos sind auch auf www.tobizwyer.ch zu finden.